Posts

Die Völker von Schendi

Bild
Krieg im Dschungel Seit ewigen Zeiten herrscht ein erbitterter Krieg im Dschungel von Schendi: Es stehen sich 4 verfeindete Völker gegenüber, von denen jede den Anspruch erhebt, die Herrscher im Dschungel zu sein. Die Kämpfe werden hart geführt, und jedes Volk hat seine besonderen Eigenarten, von denen im Folgenden die Rede sein soll. Lost Ruins Outlaws Die Lost Ruins Outlaws leben auf einer gut befestigten Burg, die nur sehr schwer zu erobern ist. Sie machten sich einst einen Namen als Sklavenjäger, und jedes Panthermädchen muss aufpassen, nicht in ihre Fänge zu geraten. Im Großen und Ganzen sind sie jedoch ehrenhaft, auch wenn sie in Gor als Gesetzlose gelten. In ihren Reihen befinden sich tapfere Männer und Frauen. Ihre Leidenschaft ist die kämpferische Auseinandersetzung. Sie legen keinen Wert darauf, ihre Gefangenen zu demütigen. Sie machen Jagd auf alle 'Wilden' des Urwalds, Kriegern der roten Kaste hingegen und anderen Outlaws wird Freundschaft angeboten oder zumindest R

Die Siedler - Das Handelsspiel

Bild
Willkommen zu unserem Handelsspiel: "Die Siedler von Schendi" (Spielstart Januar 2023) Einleitung: Jede Gruppe (Panther, Outlaws, Piraten, Mambas) stellt jeweils 2 Händler, welchen die wichtigste Aufgabe bei diesem Spiel zukommt: dem Einsammeln der Rohstoffe, die in ganz Schendi verteilt sind und die du durch Anklicken der Totem-Statuen erhälst. Der Tausch der erhaltenen Rohstoffe sollte innerhalb des Rollenspieles erfolgen. Auf dem Markt von Nyoka erhalten die Spieler dann für ihre Rohstoffe Silber-Tarsk und Gold-Dukaten. Der Händler (bzw. die Gruppe), der zuerst auf einen Betrag von 10 Gold-Dukaten kommt, hat das Spiel gewonnen. Spielablauf: I. Ziehung der Rohstoffe Auf der SIM Schendi findest du 9 Totem-Statuen, die 5 Handels-Rohstoffe (Holz, Lehm, Weizen, Wolle, Erz) beinhalten, welchen du nach Aktivierung der Statue (durch Anklicken) genau 1mal am Tag (also alle 24 Stunden) ziehen kannst. Die 9 Statuen sind wie folgt verteilt: In jedem Lager (Panther, Outlaws, Piraten, M

Markttag in Port Nyoka

Bild
Am heutigen Freitag fand der erste große Markt zu Port Nyoka statt  !!!  Bereits seit Tagen wurde fleißig gebaut und geschraubt, Stände aufgebaut, Waren angeliefert und Kuchen gebacken!! Das ganze Dorf war in heller Aufregung. Jeder sehnte sich den großen Tag herbei...  und heute war es dann endlich soweit. Lady Trillian  ließ  Kalanafässer anrollen, der Brauer  Rock brachte sie mit dem Boskkarren, der Admin Mikal hatte Erze und Felle anliefern lassen, die Kräuter-Spezialisten Mandy und Gajane boten ihre Heilkräuter an und die Taluna fegten den Dschungel, und brachten alles, was nicht Niet- und Nagelfest ist.  Lady Alanxo zeigte Roben, Stoffe, Reisekleidung von erlesener Qualität. Lady Sweet backte seit Tagen schon und bereitete körbeweise Zimtschnecken vor. Kurz um,  man fand alles, was das Herz der freien Frau und der Kaijra begehrt. Die Kerle, die ihre Weiber begleitet hatten, wurden haufenweise ihre gehamsterten Münzen los! Am Abend spielte der in ganzen Gor bekannte Musikus des Do

Bogenturnier in Schendi

Bild
Am ersten Tag des Sommermonats Juni war es soweit. Die Sa Me Arquana Panther hatten zu einem großen Bogenturnier geladen. Viele Bewohner Gors hatten die lange Reise auf sich genommen und waren in der Bogenkampf-Arena zu Schendi versammelt, um dem Spektakel beizuwohnen. Nicht nur Panthermädchen waren zahlreich unter den Zuschauern vertreten. Auch Krieger der roten Kaste, Outlaws, sowie viele gemeine Bürger der zahlreichen Städte Gors waren anwesend, um zu sehen, wer der stärkste Bogenkämpfer des Landes werden sollte... Die Spannung wuchs ins Unerträgliche, als sich die Wettkampf-Tafel langsam aber stetig mit den Namen der besten Bogenkämpfer der bekannten Welt füllte. Dann war es soweit. Mit 13 Kämpfern begann das Turnier, pünktlich zur neunten Stunde des Tages. Es folgten viele spannende Duelle, wo die Kämpfer bis zum letzten Schuß mit dem Bogen alles geben mussten, um siegreich vom Feld zu gehen. Panthermädchen, Outlaws, und Krieger der roten Kaste lieferten sich packende Due

Ein Kur im Dschungel

Bild
Heute Abend tauchte plötzlich ein unheimliches schwarzes Wesen in den Wäldern der Arquana Panther auf. Beim näheren Hinsehen stellte sich heraus, dass es sich um einen sogenannten "Kur" handelte, ein sehr gefährliches Wesen, das ebenfalls in Gor zu Hause ist. Zur Überraschung der Panther strebte das Biest Verhandlungen an, was aber Aya strikt ablehnte. Eine Allianz zwischen Panthern und den Kurri ist ebenso wenig möglich wie eine Allianz zwischen Panthern und irgendwelchen Kerlen.   Das Biest ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen, denn es hatte anscheinend diese Antwort bereits erwartet. Triumphierend brummte es, dass sich das Panthermädchen Iza in seiner Gewalt befände und diese nur gegen Informationen über die Stadt Belnend freikommen würde. Belnend? Warum um Himmels Willen will dieses Kurri-Vieh Informationen über Belnend haben? Notgedrungen gab die EN der Arquana nach, gab einige Informationen preis über den Hauptmann Bo und seinen Kriegern. Im Gegenzug

Das Mondfest der Sa Me Arquana

Bild
Wenn die drei Monde Gors voll und leuchtend am Nachthimmel stehen, feiern die Panther ein besonderes Fest: Das Mondfest! Panther Mädchen müssen oft und lange ihre Weiblichkeit unterdrücken und wenn es zu schmerzhaft wird, tanzen sie. Sie tanzen sich frei, manchmal derart in Rage, das es an Raserei grenzt. Zu diesem Zeitpunkt sind Panther Mädchen am gefährlichsten, aber auch am begehrenswertesten. In den Tanzkreisen werden auch oft die Versklavungen der Männer durchgeführt. Es gibt keine sicheren Erkenntnisse darüber, wie oft die Tänze der Panther stattfinden, aber häufig hört man ihre Trommeln und aufwühlende leidenschaftliche Musik tief im inneren der Wälder. Die Begutachtung eines männlichen Opfers "Drake" Das Opfer wird auf den Boden gefesselt und vollständig entkleidet In einer mystischen Zeremonie wird unsere neue Schwester Lara von der Schamanin Mohn ebenfalls in den Schamaninnen Stand erhoben... ******************* Die Feier beginnt: Unter lau